5. Januar 2017

LINKE mischt mit

PeWe /Kieler Arbeiterfotographen

DIE LINKE zeigt sich erfreut, dass Ministerpräsident Torsten Albig die Realität zu Kenntnis nimmt und eine Zusammenarbeit mit der LINKEN Landtagsfraktion in der nächsten Legislaturperiode nicht ausschließt.

„Wir werden im kommenden Landtag konstruktiv mitarbeiten und wollen möglichst viel insbesondere für die Menschen im Land erreichen, denen es nicht gut geht“, so Marianne Kolter, Spitzenkandidatin der LINKEN. Voraussetzung für eine engere Kooperation seien aber deutliche Schritte vor allem bei der Beitragsfreiheit für Krippen und KiTas und bei der Bekämpfung der Wohnungsnot.

„Wir werden uns nach der Landtagswahl mit den Fraktionen von SPD, Grünen und SSW zusammensetzen und ausloten, wie wir unsere Forderungen am besten umsetzen können“, so Kolter. „Aber eines ist klar. Einen Ministerpräsidenten Günther werden wir selbstverständlich nicht wählen.“